Kratos Helixon-S Gurtband, Höhensicherungsgerät mit automatischem Rückzug, Bremssystem unter 6 kN, Kantengeprüft, 6 m, EN360, PSA

239,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • ART127HPH
Auffanggerät mit automatischem Rückzug Der Verankerungspunkt des Geräts... mehr
Produktinformationen "Kratos Helixon-S Gurtband, Höhensicherungsgerät mit automatischem Rückzug, Bremssystem unter 6 kN, Kantengeprüft, 6 m, EN360, PSA"


Auffanggerät mit automatischem Rückzug

Der Verankerungspunkt des Geräts muss sich hauptsächlich oberhalb des Benutzers befinden. Bei Bewegungen des Benutzers wird der Gurt auf einer Scheibe auf- und abgewickelt. Dadurch bietet diese persönliche Schutzausrüstung mit automatischem Rückzug jedem Anwender eine optimale Bewegungsfreiheit und beseitigt das Risiko hängen zu bleiben oder sich zu verfangen. Der Gurt wird durch eine Rückholfeder gehalten.

Für höchste Sicherheit wird dieses Verbindungsmittel nach EN 360 zertifiziert und ist für den Einsatz über scharfe Kanten geeignet.
Bei einem Absturz blockiert das System das Abrollen des Gurtes, stoppt den begonnenen Sturz sofort und beginnt die Energie zu verteilen. Gleichzeitig reißt die Energieableitvorrichtung des Gurtes, die sich am Ende des Bandfalldämpfers befindet, um die durch den Sturz erzeugte Energie zu absorbieren.

Robustes Polymergehäuse, gleichzeitig leicht und fast unzerstörbar, bestehend aus:
einem Tragegriff und einem aufklappbaren Sichtfenster für die Sichtkontrolle des Mechanismus im Inneren des Gehäuses, ohne vollständiges Öffnen des Gehäuses
Polyestergurtband 25 mm, bestehend aus einem Verbindungselement mit Fallindikator und einem externen Falldämpfer
Vertikaler und horizontaler Gebrauch
Integriertes Bremssystem für eine Aufprallkraft von unter 6 kN
Wirbelhaken und Verbindungselement zum Anschluss an den Verankerungspunkt
Gewicht: 2,33 kg, Bruchfestigkeit: > 15 kN
Zertifiziert nach EN360, Kantengeprüft,
Maximales Benutzergewicht: 100 kg

Horizontalebene, Gerüstebau, metallische Gitterstruktur
Bau/Dach/Industrie, Elektrik/Energie/Telekom, Baumpflege/Höhenarbeiten, Bergbahn/Fels/Lawinenverbau, Feuerwehr/Retten/Bergen, Spezialanwendungen

 

Entdecken Sie K-S.ONE, kostenlose PSA-Management und Follow-up-App

Weitere Details zur Verwendung der k-s.one Applikation

KRATOS SAFETY führt K-S.ONE, kostenlose PSA-Management und Follow-up-App ein. Um das Management und die Nachverfolgung von PSA zu erleichtern, hat KRATOS SAFETY mit K-S.ONE eine vollständige, aber einfach zu bedienende Web-App entwickelt, die auf Smartphones, Tablets und Computern verfügbar ist. Es ist keine Installation erforderlich, Sie müssen nur eines dieser Geräte mit einem QR-Code-Leser ausstatten und den QR-Code auf dem Typenschild des Produkts scannen.

Mit nur wenigen Klicks ermöglicht K-S.ONE:

Dem Benutzer :
 - Zugriff auf die Identifikationsinformationen des Produkts (Ref.-Nr., Charge & Seriennummer, Herstellungsdatum), die in der App vorregistriert sind,
- Zugriff auf die Gebrauchsanweisung des Produkts sowie die Konformitätserklärung einschließlich der Chargennummer, Seriennr. und Herstellungsdatum (diese Dokumente können im PDF-Format heruntergeladen werden) ohne vorherige Registrierung,
- die ihm zugewiesenen PSA zu registrierien,
- die Häufigkeit der regelmäßigen Inspektionen (3/6/9/12 Monate) seiner PSA zu bestimmen,
- eine visuelle Inspektion vor jeder Verwendung durchführen, dank der Inspektionsanleitung (im PDF-Format downloadbar),
- Einfaches Ablesen des Status des Produkts dank eines Ampelsystems (grün = konformes Produkt / orange = einzutragendes Produkt / rot = Produkt nicht konform)
- das Datum der nächsten regelmäßigen Inspektion seiner / ihrer persönlichen Schutzausrüstung zu kennen;

Der Benutzerfirma:
- ihre PSA aufzuzeichnen und ihre Zuordnung zu verwalten, 
- den Bestand ihrer PSA zu verwalten, 
- eine globale Sicht auf den Status jeder dieser PSA zu haben, 
- diese Informationen zwischen Mitarbeitern und Sicherheitsmanagern zu teilen, 
- Zugang zum Produkthistorie (Verlauf der wiederkehrenden Inspektionen und deren Ergebnisse) jeder PSA ihres Bestandes zu haben, 
- per E-Mail eine Erinnerung an die Daten der nächsten Inspektionen der PSA ihrer Bestände zu erhalten;

Dem Prüfer (Sachkundige Person) (autorisiert von KRATOS SAFETY
- die Zugangscodes werden nach der Validierung des Trainings gesendet): 
- eine globale Sicht auf die bewerteten PSA-Bestände zu haben, 
- alle notwendigen Unterlagen für die Kontrolle und Wartung der Produkte zu haben, 
- die periodische Überprüfung der Ausrüstung mit Hilfe des periodischen Inspektionsblattes und der Inspektionsanleitung durchzuführen und automatisch das Lebensdatenblatt (Produkthistorie) des Produkts nach der Inspektion zu erzeugen.

K -S.ONE ist eines der einfachsten und effizientesten Management-Tools auf dem Markt und ermöglicht es Ihnen, Zeit zu sparen und die Leistung in Übereinstimmung mit den Vorschriften zu optimieren.

Leitfaden zur Inspektion von PSA:

  • Gurte: Zustand der Gurte prüfen: kein Verschleiß, keine Schnitte, Brandstellen oder Verformungen. Die Gurte dürfen nicht starr oder entfärbt sein. Zustand des Gurtbandes anhand der gleichen Kriterien prüfen. Vorhandensein und Halt der Enden prüfen.
  • Schnallen: Zustand der Schnallen prüfen: Sie dürfen nicht verformt, verschlissen, gebrochen oder oxidiert sein. Ihre Funktionstüchtigkeit prüfen.
  • Nähte: Zustand sämtlicher Nähte prüfen: kein Verschleiß, keine Schnitte, Brandstellen oder Verformungen.
  • Seitliche D-Ringe (je nach Modell): Zustand der seitlichen D-Ringe prüfen: Sie dürfen nicht verformt, verschlissen, gebrochen oder oxidiert sein.
  • Rückenteil (je nach Modell): Zustand des Rückenteils prüfen: Sein Zustand darf die Verwendung des Auffanggurts nicht beeinträchtigen.
  • D-Ring vorne (je nach Modell): Zustand des D-Rings vorne prüfen: Er darf nicht verformt, verschlissen, gebrochen oder oxidiert sein.
  • D-Ring Rücken: D-Ring Rücken prüfen: Er darf nicht verformt, verschlissen, gebrochen oder oxidiert sein.
  • Rückenplatte: Zustand der Rückenplatte prüfen: kein Verschleiß, keine Verformungen oder Schnitte, ihr Zustand darf weder die Einstellung noch die Nutzung des Auffanggurts beeinträchtigen.   
  • D-Ring Bauch oder Befestigungspunkt vorn aus Gurtband (je nach Modell): Zustand des D-Rings Bauch prüfen: Er darf nicht verformt, verschlissen, gebrochen oder oxidiert sein. Der Befestigungspunkt vorn aus Gurtband darf keinen Verschleiß, keine Schnitte oder Verformungen aufweisen. Das Gurtband darf nicht starr sein.
  • Brustgurt (je nach Modell): Zustand des Brustgurts sowie Funktionstüchtigkeit (Öffnung, Schließung, Verriegelung) prüfen.
  • Markierung: Markierungen des Auffanggurts (Kennzeichnungsetikette) prüfen und sicherstellen, dass die Anschlagösen (A/A2) vorhanden und lesbar sind. 
  • Komfortelemente (je nach Modell): Zustand der Komfortelemente prüfen: Ihr Zustand darf die Nutzung des Auffanggurts nicht beeinträchtigen.
  • Halteschlaufen: Vorhandensein von Halteschlaufen prüfen; sie sind zwingend erforderlich und ihr Zustand darf weder die Nutzung noch die Einstellung des Auffanggurts beeinträchtigen.
  • Erhaltungszustand: Erhaltungszustand unter Berücksichtigung der vorstehenden Prüfungen und des allgemeinen Erscheinungsbildes des Produkts bewerten.
Weiterführende Links zu "Kratos Helixon-S Gurtband, Höhensicherungsgerät mit automatischem Rückzug, Bremssystem unter 6 kN, Kantengeprüft, 6 m, EN360, PSA"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Kratos Helixon-S Gurtband, Höhensicherungsgerät mit automatischem Rückzug, Bremssystem unter 6 kN, Kantengeprüft, 6 m, EN360, PSA"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

TIPP!
Zuletzt angesehen